Brahma Hühner - Hühner Info Schweiz. - Hühner Info. ch || Info der Hühnerhaltung, Hühnerrassen, Hühner Zucht und Glückliche Hühner Schweiz.

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Brahma Hühner

Hühnerrassen Info > Brahma Hühner Info

Brahmas Hühner und Zwerg-Brahma Hühner Rassen Info




Brahmas Hühner sind eigentlich Luxushühner

, da sie erst mit etwa 8 - 10 Monaten beginnen zu legen und ca. 80 bis 100 Eier im Jahr Legen.

Brahmas Herkunft :USA ( asiatisch-amerikanischen Ursprungs)
Ausgangstiere sollen drei Paare „Riesenhühner“ gewesen sein, 1846 von Indien nach Amerika importiert.
Rassengeschichte : zunächst Züchtung für Mast ( Hahnengewicht 8 kg). Als Schaurasse durch Einkreuzung von Cochin und vermutlich Malaien.

Form und Kopf: von der Grösse mächtigste Rasse in Europa. Breiter Rumpf, Brust- und Bauchregion breit, voll und rund. Übermittellange Schenkel und stark knochige Läufe. Mittel- und Aussenzehe sind befiedert. Schenkel mit stulpenartiger Befiederung. Kleiner Erbsenkamm mit dreireihiger Perlung ohne Auslauf (Dorn), kleine Kehllappen, rote Ohrlappen, orangerote Augen.

Farbschläge : blau-silberhalsig mit Orangerücken, weiss-schwarzcolumbia, gelb-schwarzcolumbia, gelb-blaucolumbia, schwarz, blau, rebhuhnfarbig gebändert, blau-rebhuhnfarbeig gebändert, silberfarbig gebändert

Körpermasse : Hahn 3.5 – 5.0 kg Henne 3.0 – 4.5 kg
Ringgrösse: Hahn 27 Henne 24
Legeleistung: 80 Eier pro Jahr
Bruteier – Mindestgewicht : 53 gr. , bege-braun, bege-rotbraun

Brahma Eierfarbe


Bild: aus dem ehemaligen Hühner info forum.

Besonderheiten : Fleischiges, grosses Huhn.Ruhiges Wesen. Bruttrieb mittelmässig. Nicht einfach in der Fütterung wegen langsamem Wachstum Wachstum recht unwirtschaftlich.
Geschlechtserkennung bei den Kücken : Beinbefiederung und die der Flügel entwickelt sich bei den Hennen schneller. Ihre Kopfform ähnelt der eines Adlers.

Brahma Henne

Bild: Brahma Hahn



Bild: Zwerg-Brahma Henne aus dem Hühner Info Forum Schweiz.

Zwergbrahma Herkunft :USA ( asiatisch-amerikanischen Ursprungs)
Ausgangstiere sollen drei Paare „Riesenhühner“ gewesen sein, 1846 von Indien nach Amerika importiert.
Rassengeschichte : zunächst Züchtung für Mast ( Hahnengewicht 8 kg). Als Schaurasse durch Einkreuzung von Cochin und vermutlich Malaien.

Form und Kopf: von der Grösse mächtigste Rasse in Europa. Breiter Rumpf, Brust- und Bauchregion breit, voll und rund. Übermittellange Schenkel und stark knochige Läufe. Mittel- und Aussenzehe sind befiedert. Schenkel mit stulpenartiger Befiederung. Kleiner Erbsenkamm mit dreireihiger Perlung ohne Auslauf (Dorn), kleine Kehllappen, rote Ohrlappen, orangerote Augen.

Farbschläge : blau-silberhalsig mit Orangerücken, weiss-schwarzcolumbia, gelb-schwarzcolumbia, gelb-blaucolumbia, schwarz, blau, rebhuhnfarbig gebändert, blau-rebhuhnfarbeig gebändert, silberfarbig gebändert

Körpermasse : Hahn 1,7 kg – 2.0 kg Henne 1.3 kg – 1.5 kg
Ringgrösse: Hahn 18 Henne 16
Legeleistung: 100 Eier pro Jahr
Bruteier – Mindestgewicht : 35 gr. , hellbraun

Besonderheiten : Ruhiges Wesen. Bruttrieb mittelmässig.
Geschlechtserkennung bei den Kücken : Beinbefiederung und die der Flügel entwickelt sich bei den Hennen schneller. Ihre Kopfform ähnelt der eines Adlers.


 
www.hühner-info.ch
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü